Via Francigena SCHWEIZ

Offizielle VF70 

Historische VF: F-Pontarlier −  Jougne  – Orbe – Lausanne  70 km – 17 h
(für detaillierte Karte anclicken – ab Jougne nicht markiert)

  1. Martigny-Bovernier-Sembrancher 4-4h30, neue VF-Route schwierig; bei schlechtem Wetter oder Schnee nicht begehbar. (Alternative: Bus oder Bahn)
  2. Martigny-Chemin-Sembrancher 4h30, ganzjährig offen (Alternative Bus 215 bis Chemin)

 

  1. Grosser St. Bernhardpass (GSB 2450 m): offiziell für den Verkehr geöffnet von Ende Mai – Ende September. Bei Ankunft in Orsières telefonisch beim Hospiz dieWetterbedingungen erfragen. Dann entscheiden: zu Fuss oder mit dem Bus nach St-Rhémy. Empfang GSB Kommentar: Fragebogen vom 11.2015 (s. PILGER)

Historische Variante von Nikulas von Munkathvera (Island)

(interessant ab Belgien oder Deutschland)

190 km: Basel – Solothurn – Avenches – Vevey (historische Wege in Bossonnens) 

TOPOFRANCIGENA-CH  SHOP

DORMIFRANCIGENA:

Die SCHWEIZ mit dem Fahrrad

Swiss tour operator: Marti: zu Fuss + bus auf die Via Francigena Canterbury -Montreux + Montreux – Roma

Copyright 2015 Association Internationale Via Francigena | All Rights Reserved | Disclaimer | Credits: Andrea Biello